SVLG Gaildorf

Seitenbereiche

  • Wechselbild
  • Wechselbild
  • Wechselbild
  • Wechselbild

Seiteninhalt

Physik

Die Physik als Naturwissenschaft trägt dazu bei zahlreiche faszinierende Phänomene in der uns umgebenden Natur zu verstehen. Unser modernes Weltbild, als auch die Errungenschaften der Technik sind auf zentrale Impulse aus der Physik zurückzuführen. Die Physik hilft, unsere Umwelt zu verstehen und zu gestalten.

 

„Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig.“
(Albert Einstein)

 

Wer also mit offenen Augen durch das Leben geht, wird an jeder Straßenecke mit physikalischen Phänomenen konfrontiert und kann sich ihrem Einfluss überhaupt nicht entziehen. Für den leidenschaftlichen kleinen und großen Physiker entsteht dabei der Wunsch, beobachtete Phänomene erklären zu können.

Unterrichtsalltag

Der Physikunterricht am SvLG findet ab Klassenstufe 7 statt. Neben den Phänomenen, die im Unterricht gemeinsam erarbeitet werden, wird den Schülern vermittelt, mit welchen Methoden und Arbeitsweisen die Physiker arbeiten. Ausgehend von ihrer Lebenswirklichkeit lernen die Schüler, die spezifischen Vorgehensweisen, physikalische Fragestellungen zu bearbeiten und zu formulieren. Zu den obligatorischen Inhalten des Faches Physik zählt ein breites Spektrum von Themen, so unter anderem: Mechanik, Akustik, Schwingungen und Wellen, Magnetismus und Elektrizitätslehre, optische Erscheinungen, Elemente der Thermodynamik, Radioaktivität, Atom- und Kernphysik.

Die gut ausgestattete Physiksammlung ermöglicht einen sinnvollen Frontalunterricht mit Demonstrationsversuchen aus allen Bereichen der Physik, als auch einen  schülerzentrierten Unterricht in Form von Schülerpraktika. In zwei multifunktional ausgestatteten Unterrichtsräumen wird das Fach Physik in Klasse 7 bis 10 mit jeweils zwei Wochenstunden unterrichtet.

In den Klassen 7 und 8 liegt dabei der Schwerpunkt im Verstehen von grundlegenden physikalischen Phänomenen, unterstützt durch zahlreiche Schülerversuche. Dabei wird den Schülern und Schülerinnen auch immer ein Praxisbezug gegeben, um die Erkenntnisse im Alltag anwenden zu können. (u.A. Lautstärke und Hörschädigung, warum schwimmt etwas, warum bewegt sich etwas, was ist Energie, elektrische Leistungsangaben von Geräten, wie funktioniert die Energieversorgung, Stromkreise im Haushalt, Sicherungen).

In den Klassen 9 und 10 vertieft man die anschaulich gewonnen Erkenntnisse im Bereich der Elektrizität (was bedeutet 5V 2A bei einem Smartphone-Ladegerät), und erhält zusätzliche Einblicke in die Wärmelehre (korrektes Heizen und Lüften, wieviel Energie wird zum Erwärmen benötigt) sowie den Aufbau der Materie (Atome und Radioaktivität, Hintergrundstrahlung) und den Grundlagen der Kinematik (bspw. effizientes Autofahren).

In der Oberstufe können die angehenden Abiturientinnen und Abiturienten zwischen dem fünfstündigen Leistungsfach und dem dreistündigen Basisfach wählen. Dabei erhalten sie einen Einblick in die moderne Physik, beginnend bei der Erklärung, Wirkung und Ausbreitung von elektromagnetischen Wellen bis hin zur Quantenmechanik und den damit erreichten Errungenschaften (Halbeiter, Transistor, Computer, Verschränkung, Quantenkryptografie und Quantencomputer).

Besonderheiten des Faches Physik am SvLG

Über die verbindlichen Themen hinaus bietet das SvLG den Schülern in der 7. und 10. Klasse eine Teilnahme bei DISCOVER INDUSTRY an. Ergänzend zur Berufswahl gewinnen die Schüler dabei einen Einblick in den industriellen Produktentstehungsprozess. Als besonderes Highlight befindet sich für 2 Tage ein Truck auf dem Schulgelände, der die Schüler besonders für die naturwissenschaftlichen Fächer begeistert.

In Klasse 8 und der Kursstufe findet ein Ausflug in die Heilbronner Experimenta statt, in der die Schüler interaktiv, forschend und audiovisuell lernen und experimentieren dürfen.

Folgende Kolleginnen und Kollegen unterrichten am SvLG das Fach Physik:

Herr Breunig, Frau Buchmann, Herr Maier, Frau Schulze