SVLG Gaildorf

Seitenbereiche

  • Wechselbild
  • Wechselbild
  • Wechselbild
  • Wechselbild

Seiteninhalt

Ethik

Ein Leben, das nicht kritisch untersucht wird, ist es nicht wert, gelebt zu werden.

Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph

 

 

Was heißt eigentlich „gut“?

Was ist „richtig“, was ist „falsch“?

Wie soll ich mich entscheiden und warum?

Wie kann ich ein glückliches Leben führen?

Sind alle Lebewesen gleich viel wert?

Bin ich frei?

Und was ist eigentlich Gerechtigkeit?

Darf man einen Menschen töten, um sein Leiden zu beenden?

Darf man die Fähigkeiten des Menschen künstlich verbessern?

 

Das Fach Ethik beschäftigt sich mit diesen und weiteren Fragen. Doch nur sehr selten wird auch eine eindeutige Antwort darauf gefunden. Die Diskussion und Reflexion über mögliche Antworten sind meist aber eine sehr spannende und interessante Erfahrung.

Im Ethikunterricht werden Situationen und Probleme aus dem unmittelbaren Erfahrungsbereich der Schüler in Alltag, Familie und Schule thematisiert, Handlungsalternativen geprüft und gemeinsam mit den Schülern Vorschläge zum rationalen Umgang mit Konflikten entwickelt.

Das Fach Ethik versteht sich als Orientierungshilfe für das Leben der Jugendlichen und bietet ihnen Unterstützung bei der Suche nach einer verlässlichen moralischen Orientierung in der Welt von heute. Es greift dabei auf philosophische Theorien und Ansätze (Tugendethik, Utilitarismus, Deontologie, u.a.) zurück, die als Anhalts- und Ausgangspunkt für die eigenen Gedanken und Überzeugungen dienen können.

Der Ethikunterricht versucht den Blick der Jugendlichen auf wichtige ethische Probleme zu lenken, um somit ihr Welt- und Menschenbild zu erweitern, zu überprüfen und zu festigen.

Ziel dabei ist, die Heranwachsenden dazu zu befähigen, ihr eigenes Leben erfüllend zu gestalten und eine aktive und verantwortungsvolle Rolle in unserer Gesellschaft einzunehmen.

Unterrichtsalltag

Das Fach Ethik wird am SvLG aktuell ab der 6. Klasse angeboten. Mit der Ausnahme der 8. Klasse (hier nur einstündig) wird Ethik als zwei-stündiges Fach unterrichtet. In der Kursstufe gibt es für die Jugendlichen die Möglichkeit, Ethik als Leistungsfach zu wählen.

Das Fach bietet die Möglichkeit, mittels Exkursionen (Moschee-Besuch, Besuch von Altenheimen, …), externen Gästen/ Vorträgen den Unterrichtsalltag zu erweitern und zu bereichern.

Im Mittelpunkt des Unterrichts steht die reflektierte Auseinandersetzung mit vorhandenen Denkweisen in Bezug auf die eigenen Überzeugungen und Vorstellungen.

 

Für Schülerinnen und Schüler, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen, ist der Ethikunterricht verpflichtend. Grundsätzlich ist er offen für alle Schülerinnen und Schüler, die sich gerne mit diesen existentiellen Fragen beschäftigen wollen.

Am Schenk-von-Limpurg-Gymnasium unterrichten folgende Kollegen das Fach Ethik: 

Frau Theil, Herr Baur, Herr Breunig, Herr Janle, Herr Hennebold