SVLG Gaildorf

Seitenbereiche

  • Wechselbild
  • Wechselbild
  • Wechselbild
  • Wechselbild

Seiteninhalt

Aktuelles

Abiturfeier 2022

30.06.2022
Aufstellung zum Gruppenfoto nach der Zeugnisübergabe
Aufstellung zum Gruppenfoto nach der Zeugnisübergabe

Am Mittwoch, dem 29. Juni 2022 wurden bei der Abiturfeier den 40 Abiturient:innen des Schenk-von-Limpurg-Gymnasiums die allgemeine Hochschulreife im feierlichen Rahmen verliehen. Ohne Abstandsgebote und Maskenpflicht konnten in diesem Jahr die Feierlichkeiten zum Schulabschluss wieder wie gewohnt mit Eltern, Verwandten, Freunden und natürlich den Lehrer:innen begangen werden. Begrüßt wurden alle von der Schulleiterin Angela Rücker, die in ihrer Festrede auf die vergangenen zwei Jahre der Pandemie, die hinter den Abiturien:innen lägen, einging, aber auch auf die aktuelle Lage. Die Schüler:innen verliesen die Schule in einer Zeit, in der es keine heile Welt und keine einfachen Wahrheiten mehr gäbe. Die Schulleiterin gab den Schüler:innen den Auftrag mit auf ihren weiteren Weg, mit ihrem Abitur -dem bestmöglichen Anfang, den junge Erwachsene haben können - , mit ihrem Engagement  und Talent eine friedliche, gerechte und einende Gesellschaft zu gestalten.
Bürgermeister Frank Zimmermann gratulierte den Absolventen zum Erhalt der allgemeinen Hochschulreife und der damit übergebenen Eintrittskarte ins Leben, welche notwendige und essenzielle Kompetenzen für das weitere Leben mit sich brächten.
Im Anschluss erfolgte die Übergabe der Zeugnisse und der Preise. Axel Hägele schloss als Jahrgangsbester mit der Traumnote 1,0 das Abitur ab. Er erhält den Mathematikpreis der Deutschen Mathematischen Vereinigung, eine Meldung zum Online-Stipendium von e.fellows.net, eine einjährige kostenlose Mitgliedschaft bei der Deutschen Physikalischen Gesellschaft sowie den Buchpreis der Gesellschaft Deutscher Chemiker. Des Weiteren wird Axel Hägele für die Studienstiftung des Deutschen Volkes vorgeschlagen. Über nicht weniger Preise darf sich Ida Mundt mit einem Abischnitt von 1,1 freuen. Sie darf sich freuen über den Scheffelpreis für die beste Leistung im Fach Deutsch, den Geschichtspreis des Historischen Vereins Württemberg Franken, den Gemeinschaftskundepreis der Landeszentrale für politische Bildung und einen Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker. Nicht zuletzt wurde ihre auch ein e-fellows-online - Stipendium überreicht. Denselben Preis erhält auch Laila Hammer, welche ihr Abitur mit einem Schnitt von 1,2 absolvierte. Auch sie bekommt einen Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker. Elias Hölldampf durfte auch das e-fellows-online-Stipendium sowie den Buchpreis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft entgegennehmen. Der Schulpreis Südwestmetal für hervorragende Leistungen im Fach Wirtschaft wurde an Marvin Abele übergeben. Selina Miltenberger, Tobias Reisenbüchler und Lukas Schneider erhalten eine einjährige kostenlose Mitgliedschaft in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Der Paul-Schempp-Preis der Evangelischen Landeskirche geht an Luca Unsöld, Mika-Matthias Kuhr wird für die besten Leistungen im Fach katholische Religion beim Cusanus-Werk gemeldet und auch er bekommt das e-fellows-online-Stipendium. Der Sozialpreis des Schenk-von-Limpurg-Gymnasiums wurde an Sara Förstner überreicht.
Die Ehrung der Abiturient:innen, die mit Preisen des Fördervereins ausgezeichnet wurden, übernahm Roland Miola. Der Adolf-Seilacher-Preis wurde an Axel Hägele überreicht, Laila Hammer durfte den Sprachenpreis entgegennehmen und Mika-Matthias Kuhr den Sportpreis.
Ida Mundt war die diesjährige Scheffelpreisträgerin der Literarischen Gesellschaft und so wurde ihr die ehrenvolle Aufgabe zuteil, die zweite Rede des Abends zu halten. Die Abiturientin mahnte dazu, nicht nur den Notendurchschnitt des Abiturs zusehen, sondern vielmehr hinter die Zahl zu blicken und den Wert des Menschen dahinter wahrzunehmen. Taten und Worte seien das, was einen Menschen ausmache, nicht eine Ziffer im Lebenslauf.
Am Ende der diesjährigen Abiturfeier wurden Schüler:innen geehrt, die besonderes Engagement in ihrer Schulzeit am SvLG gezeigt und sich im Chor, der Theater-AG oder der SMV eingebracht hatten.
Den musikalischen Rahmen gestaltete Johanne Braun aus der Klasse 7b mit zwei Stücken am Flügel. Die Schule lud im Anschluss noch zum Sektempfang vor der Limpurg Halle ein.
 

Die Preisträger des Fördervereins: Laila Hammer, Axel Hägele und Mika-Matthias Kuhr.
Die Preisträger des Fördervereins: Laila Hammer, Axel Hägele und Mika-Matthias Kuhr.
Die Scheffelpreisträgerin Ida Mundt.
Die Scheffelpreisträgerin Ida Mundt.