SVLG Gaildorf

Seitenbereiche

  • Wechselbild
  • Wechselbild
  • Wechselbild
  • Wechselbild

Seiteninhalt

Aktuelles

Informationen zum Schulbetrieb nach den Pfingstferien...

07.05.2021


Kursstufen 1&2:

  • Nach den Pfingstferien ist für die K2 die Prüfungszeit zu Ende und der Unterricht beginnt wieder.
  • Wir begeben uns mit den Kursstufen in ein Wechselmodell in folgendem Turnus:
    - Woche 1: Präsenzunterricht K2 / Fernunterricht K1 nachmittags für beide Kursstufen Fernunterricht 
    - Woche 2: Präsenzunterricht K1 / Fernunterricht K2 nachmittags s.o.
    - Woche 3: Präsenzunterricht K2 / Fernunterricht K1 nachmittags s.o.
    - Woche 4: Präsenzunterricht K1 / Fernunterricht K2 nachmittags s.o.
    Danach entfällt der Unterricht in der K2 und die K1 kommt durchgehend am Vormittag.
  • Ausnahmen von diesem Modell:
    Die Klausuren finden auch in den Wochen regulär statt, wenn eigentlich kein Präsenzunterricht für die jeweilige Stufe ist. Es findet nur für die Klausuren kein Corona-Test statt. 
    Der Sportunterricht in den Basis- und Leistungskursen der Kursstufe findet wieder regulär statt (möglichst im Freien). Die Hygienerichtlinien sind den Sportlehrern/innen bekannt und werden von ihnen den SuS kommuniziert und umgesetzt.

 
Klassen 5-10:

  • Der Präsenzunterricht für die Klassen 5-10 kann erst beginnen, wenn der Schwellenwert von 165 im Landkreis an fünf aufeinander folgenden Werktagen unterschritten wurde. Dann kann am übernächsten Tag der Präsenzunterricht (zusätzliche Übergangsfrist von bis zu drei Tagen ist möglich) beginnen.
  • Wir werden über den möglichen Starttermin vom zuständigen Gesundheitsamt/ den Schulträger informiert und kommunizieren dann über die Homepage und den Messenger, wann genau wir starten.
  • Da weiterhin das Abstandsgebot gilt, werden wir die Klassen halbieren (alphabetisch) müssen. Die Klassenlehrer/innen nehmen die Einteilung vor und informieren die Klasse, wer in Gruppe a bzw. b gehört.
  • Wir werden dann wochenweise zwischen Präsenz- und Fernunterricht für die Gruppen wechseln. Woche 1: Gruppe a in Präsenz, Gruppe b Fernunterricht, nachmittags generell Fernunterricht / Woche 2: Gruppe b in Präsenz, Gruppe a im Fernunterricht, nachmittags siehe Woche 1 usw.
  • Die Gruppe, die zu Hause lernt, bekommt den Unterricht nach Hause übertragen und kann so direkt mitarbeiten.
  • Alle SuS müssen am 1. Schultag in Präsenz einmalig die Einverständniserklärung zum Testen mitbringen. Wenn die nicht vorliegt, darf am Montag nicht getestet werden und für den Schüler/ die Schülerin gilt ab Dienstag ein Betretungsverbot an der Schule. Das Formular befindet sich auf der Homepage, es wird aber auch von den Klassenlehrern/innen an die Eltern verschickt.
  • Die SuS, die im Präsenzunterricht an der Schule sind, müssen sich 2x in der Woche testen.
  • Die Tests werden immer am Montag und Donnerstag in der 1. Stunde vom unterrichtenden Lehrer/ der Lehrerin durchgeführt. Ausnahme: Der Unterricht beginnt an dem Tag generell erst zur 2.Stunde oder in der 1.Stunde ist Sport. In dem Fall findet die Testung in der 2.Stunde statt. 
  • Wer an einem Tag das Testen versäumt, darf erst nach Vorlage eines negativen Testergebnisses von einem Apotheken- oder Bürgertest die Schule wieder betreten. Dieses Testergebnis muss vor dem Unterricht an dem Tag im Sekretariat abgegeben werden, an dem der Schüler/ die Schülerin das erste Mal wieder in die Schule kommt.
  • Sollten SuS positiv getestet sein, werden diese sofort mit einer FFP2-Maske versorgt, zum Sekretariat begleitet und die Eltern werden informiert. SuS müssen dann abgeholt werden oder dürfen allein nach Hause gehen/ fahren, wenn die Eltern zugestimmt haben.

  • Generell gilt für alle SuS, die nicht an den verbindlichen Testungen teilnehmen, ein Betretungsverbot der Schule.

 
Klassenarbeiten in den Klassen 5-10:

  • Klassenarbeiten werden nach den Pfingstferien in allen Klassen ausschließlich in den Hauptfächern geschrieben (D, M, E, 2. Fremdsprache und Profilfach).
  • Ein Plan dazu wird von der Schulleitung erstellt. Die Klassenlehrer/innen kommunizieren diesen Plan umgehend den Klassen.
  • Die Klassenarbeiten finden i.d.R. am Montag- bzw. Donnerstagnachmittag in der 8.+9.Stunde für die ganze Klasse statt. 
  • Jede Klasse bekommt dafür zwei Räume: Raum 1 für die Gruppe a, Raum 2 für die Gruppe b.
  • Die SuS, die gerade im Fernunterricht sind, werden für die Klassenarbeit nicht extra getestet. Deshalb wird strengstens darauf geachtet, dass sich die Gruppen a und b nicht in einem Raum vermischen. 
  • Eine weitere Lehrkraft wird zusätzlich für die 2.Gruppe eingeteilt.
  • Die Fachlehrer/innen sollten bereits vor den Ferien ihren Klassen bekannt geben, worüber die Arbeit geschrieben wird.
  • In allen anderen Fächern werden keine Klassenarbeiten geschrieben.