SVLG Gaildorf

Seitenbereiche

  • Wechselbild
  • Wechselbild
  • Wechselbild
  • Wechselbild

Seiteninhalt

Aktuelles

43 Gaildorfer Abiturienten verabschieden sich

14.07.2021

Hanna Rebel und Lea Stettner sind die besten ihres Jahrgangs mit einem Schnitt von 1,3 und wurden beide mit einem Online-Stipendium von e-fellows ausgezeichnet. Hanna Rebel wurde zudem mit dem Scheffelpreis der Deutschen Literarischen Gesellschaft für die beste Leistung im Fach Deutsch geehrt und für die Studienstiftung des Deutschen Volkes vorgeschlagen. Auch durfte sich Hanna über den Otto-Dix-Preis für Bildende Kunst sowie den Sprachpreis des Fördervereins der Freunde des SvLG freuen. Lea Stenner bekam den Gemeinschaftskundepreis der Landeszentrale für Politische Bildung sowie den Adolf-Seilacher-Preis des Fördervereins für besondere Leistungen in den Naturwissenschaften überreicht. Die Preise der Gesellschaft Deutscher Chemiker wurden Sonja Bölz, Lea Scheufele und Isabell Maile übergeben. Letztere erhielt auch den Paul-Schempp-Preis für die besten Leistungen im Fach evangelische Religion. Mit dem Buchpreis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft wurde Daniel Hasanaj ausgezeichnet, über die einjährige kostenlose Mitgliedschaft in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft dürfen sich Ahmet Gürbüz und Christian Stirm freuen. Melissa Minderlein erhielt den Mathematikpreis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung, zudem wurde ihr der Preis für Bildende Kunst des Fördervereins übergeben. Des Weiteren wurde Luca Mitrenga mit dem Südwestmetall-Schulpreis sowie der Meldung für ein Stipendium beim Cusanuswerk (kath.Religion) ausgezeichnet. Benjamin Korff erhielt den Sportpreis des Fördervereins und Laura Joos, die ihr Abitur mit einem hervorragenden Schnitt von 1,4 abschloss, erhielt ein Online-Stipendium von e-fellows.


Aber nicht nur mit ihren Reifezeugnissen und vielen Preisen wurden die Abiturientinnen und Abiturienten aus der Schule verabschiedet, sondern auch mit vielen weisen Worten der Redner des Abends. Die Schulleiterin, Angela Rücker, gratulierte den Abiturientinnen und Abiturienten zu ihrer Allgemeinen Hochschulreife und verwies in ihrer Festansprache auf das Zitat Eleanor Roosevelts, das die Einladung zur Abiturfeier zierte und lautet: „Die Zukunft gehört denen, die an die Wahrhaftigkeit ihrer Träume glauben.“ Träume nach Normalität, nach einem Studium in Präsenz, nach einem gelungenen Leben, die als Motivation für die Absolventen dienen sollen, ein wahrhaftiges, ein mutiges und verantwortungsvolles Leben zu führen, stelle die Schulleiterin in das Zentrum ihrer Rede. Sie entließ die 43 Abiturientinnen und Abiturienten mit den Worten, dass sie nun mit ihrem Schulabschluss die besten Voraussetzungen haben, diese Träume zu verfolgen und ihren Weg zu gehen. Bürgermeister Frank Zimmermann und der Vorsitzender des Fördervereins, Roland Miola, schlossen sich in ihren Grußworten den Glückwünschen an die Abiturientinnen und Abiturienten an.


Die Jahrgangsbeste und Trägerin des Scheffelpreises, Hanna Rebel, erinnerte in ihrer sehr kurzweiligen und unterhaltsamen Rede an die Anfänge ihrer Schulzeit am SvLG, blickte auf die Oberstufe mit ihren ganz speziellen pandemiebedingten Hürden zurück, dankte den Lehrern und Eltern und drückte ihren Stolz gegenüber ihren Mitabsolventen aus. Wehmütig schloss sie mit einem Zitat von A.A. Milne, dem Erfinder von Winnie the Pooh: „How lucky I am to have something which makes saying goodbye so hard.“
Im Anschluss wurden für ihr besonderes Engagement die Sängerinnen und Säger des großen Chors, die Schauspielerinnen und Schauspieler der Oberstufen-Theater-AG sowie die Mitglieder der SMV geehrt und verabschiedet.


Musikalisch umrahmt wurde die Abiturfeier mit zwei Klavierstücken, die von Johanna Braun aus der Klasse 6b dargeboten wurden.


Am Samstag, den 17. Juli 2021 feiern die Abiturientinnen und Abiturienten ihren Abiball.

Die Abiturientinnen und Abiturienten halten stolz ihre Zeugnisse in Händen.
Die Abiturientinnen und Abiturienten halten stolz ihre Zeugnisse in Händen.