Vertretungspläne

Nächste Termine

Jul
16

16.07.2018 - 30.07.2018

Jul
16

16.07.2018 - 20.07.2018

Jul
16

16.07.2018

Jul
17

17.07.2018 - 24.07.2018

Jul
17

17.07.2018

Jul
18

18.07.2018 13:00 - 17:30

Jul
19

19.07.2018

Jul
24

24.07.2018

SIA Mahle 2017

Anmeldung

Das Atrium war gut gefüllt
Erste Schulstunde für die neuen Fünfer am SvLG

 

 von Milena Schmezer

 


 
 
 
Am heutigen Donnerstag, 12.07.2018 wurden am SvLG die neuen Fünftklässler mit ihren Familien begrüßt. Zu angesagten HipHop-Beats eröffnete die Tanz-AG unter der Leitung von Angelina Galozzi den Nachmittag, bevor es musikalisch weiterging und der Chor der Klassen 5 unter der Leitung von Herrn Baur und Herrn Eissing-Boyny Auszüge aus der diesjährigen Musical-Aufführung "Ausgetickt" zum Besten gab. Anschließend galt es herauszufinden, was denn die Schülerinnen und Schüler nach den Sommerferien am SvLG eigentlich erwartet - hochmotiviert beteiligten sich die zukünftigen Fünftklässler am Schulfächer-Raten mit der Schulleiterin Frau Rücker. Und dann war es endlich soweit: die neuen Klassenlehrer/innen wurden vorgestellt. Während Frau Rose (5a), Herr Miltenberger (5b) und Frau Morlock (5c) dann mit ihren Klassen die erste "Stunde" im neuen Klassenzimmer verbrachten, blieb Zeit, die Eltern mit wichtigen Informationen zum Schulalltag am SvLG zu versorgen. Beim gemütlichen Ausklang - der "Freundeskreis des Schenk-von-Limpurg-Gymnasiums" sorgte für die Bewirtung - blieb im Anschluss auch noch ausreichend Zeit für Gespräche. Die Schulgemeinschaft des SvLG heißt die neuen Fünftklässler hiermit schon heute herzlich willkommen.
 

 

Oben v.l.n.r.: Celine Gückelhorn, Alexa Feller, Leticia Heil

Unten v.l.n.r.: Jan Zauner, Leonard Krasniqi, Lukas Ullrich

Faire Wettkämpfe bei optimalen äußeren Bedingungen

 

 von Milena Schmezer

 


 
Am heutigen Donnerstag, 05.07.18 fanden am SvLG die alljährlichen Bundesjugendspiele statt. Pünktlich um 8.00 Uhr traten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-8 zum Wettkampf an, um sich im Sprint, Wurf bzw. Kugelstoß, Weitsprung und 800m- bzw. 1000m-Lauf mit ihren Klassenkameraden zu messen. Alle meisterten die Leichtathletik-Disziplinen mit der richtigen Mischung aus Motivation, Ehrgeiz und Spaß. Für die jeweils besten drei Mädchen und Jungs fand am Ende die Siegerehrung statt. Bei den Mädchen freute sich Alexa Feller (6b) über den ersten Platz vor Leticia Heil (6a) und Celine Gückelhorn (5c) . Bei den Jungs konnte Leonard Krasniqi (6a) seinen Vorjahressieg wiederholen - auf den Plätzen 2 und 3 folgten Lukas Ullrich (5a) und Jan Zauner (6a). Auch die Klassen 9 und 10 maßen sich in sportlichen Wettkämpfen - sie traten dieses Jahr zu den Turnieren im Volleyball, Fußball und Badminton an und ermittelten dort jeweils die besten Mannschaften.
Ein herzliches Dankeschön an alle beteiligten Kolleginnen und Kollegen sowie alle Schülerinnen und Schüler der KS1, die an der Organisation und Durchführung tatkräftig mitgewirkt haben und so für einen wirklich reibungslosen Ablauf und rundum gelungenen sportlichen Vormittag am SvLG gesorgt haben.
 

 

 

Die Spendenurkunde von Unicef

2000€ für Schulkinder in Madagaskar

 

 von Milena Schmezer

 

 

 
Am 03. Mai 2018 fand am SvLG der mittlerweile dritte UNICEF-Sponsorenlauf statt. Eine Vielzahl von Schülerinnen und Schülern aus allen Klassenstufen schnürte an diesem Tag die Laufschuhe für den guten Zweck und sammelte eifrig Runden und somit Spendengelder ihrer Sponsoren. Insgesamt konnte am Ende ein Betrag von rund 2800 € verbucht werden.
Davon spendete das SvLG  2000 € an UNICEF - der Restbetrag darf für die SMV-Arbeit an der Schule verwendet werden, sodass auch in Zukunft solche oder ähnliche Projekte realisiert werden können. Die Spende unserer Schule unterstützt in diesem Jahr das Programm "Schulen für Afrika". Der Spendenbetrag hilft, Kindern in Madagaskar den Schulbesuch zu ermöglichen und Lehrer auszubilden, damit ein guter Unterricht gewährleistet werden kann.
Herzlichen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer und natürlich an die zahlreichen Sponsoren und ihre großzügigen Spenden.

 

 

 

Heiteres Spiel mit ernstem Inhalt: Die Fünftklässler des Schenk-von-Limpurg-Gymnasiums bringen Gerhard A. Meyers Uhren-Musical „Ausgetickt“ auf die Bühne.

 

Heiteres Spiel mit Tiefgang

 

 mit freundlicher Genehmigung der Gaildorfer Rundschau/Brigitte Hofmann

 

„Ausgetickt“ – endlich Zeit für Gefühle: Die Fünftklässler des Gaildorfer Schenk-von-Limpurg-Gymnasiums präsentieren Gerhard A. Meyers zauberhaftes Uhren-Musical.
 

Im Bett ist es gemütlich warm. Dann schrillt der Wecker. Bobby, der Aufziehwecker, und Elvis, der Radiowecker, würden lieber liegen bleiben. „Der Wecker geht mir auf die Nerven“, sprechen die einen, „wir Uhren müssen immer eilen, dürfen nicht verweilen“, singt der riesige Chor. „Uhren müssen spuren“, lautet die Devise der Superuhr, der Herrscherin im Uhrenreich. Die Welt muss funktionieren, und will eine Uhr nicht parieren, dann landet sie auf dem Schrott. Ihre Handlanger und Spürhunde sorgen dafür. Doch das ruft die goldene Rita Rolex, die Sonnenuhr, die rote Armbanduhr, die Taucheruhr und alle anderen Uhren auf den Plan. Sie spüren, dass es im Leben auch etwas anderes geben muss als ewiges Gehetze. Die Spieluhr tanzt zu zarten Tönen, Freundschaft und Liebe kommen ins Spiel – die Superuhr hat verloren.

 

Es ist Tradition am Gaildorfer Schenk-von-Limpurg-Gymnasium, dass sich die „Neuen“ gegen Ende des Schuljahrs der Schulgemeinschaft und den Freunden des Hauses vorstellen. „Ausgetickt“, das Musical von Gerhard A. Meyer, bringt ein ganzes Heer an jungen Darstellern auf die Bühne. Damit alle zum Zug kommen, sind fast alle Rollen mehrfach besetzt. Das ist zwar ungewöhnlich, aber durchaus von Vorteil, weil drei oder fünf Stimmen den großen Raum besser erfüllen als eine. Nicht alle Sänger sind so forsch drauf wie Öli und Schrauber im blauen Anton, die besten „Uhrologen“. Für die Technik sind Schüler der zehnten Klasse zuständig, für die Maske ein Team aus diversen Klassenstufen, fürs Bühnenbild die Kunst-AG. Kilian Bauer, Vincent Eissing-Boyny und Erika Theil haben das Stück einstudiert und begleiten es. Im Atrium ist kein Stuhl frei. Manche Besucher stehen oder sitzen auf kleinen Tischen.

 

„Sekunden zerhacken, Minuten zerknacken“, lautet eine Textpassage, „ticken, tacken, ticken, tacken, gehen, sausen, niemals Pausen“, eine andere. So ist es im Leben. Immer schön auf Zack, stets auf vollen Touren. Die Zeit, die Uhr hat die Menschheit im Griff. Und es bedarf tatsächlich mancher List, sich aus ihren Fängen zu befreien. Das Musical kommt stilistisch federleicht daher, doch dahinter verbirgt sich ein schweres Thema. Warum muss alles minutiös getaktet, effektiv und perfekt sein? Warum nicht mal der Zeit entfliehen, den Weg in die Freiheit suchen, ein Stückchen von der Ewigkeit kosten? Wortspiele verleihen der ernsten Geschichte eine heitere Note. Die Töne des Klaviers untermalen sie. Das Publikum ist begeistert und bedankt sich mit stürmischem Applaus.

 

19 Stunden Busfahrt haben sich definitiv gelohnt

Bericht: Studienfahrt der KS 1 nach Biarritz ins französische Baskenland

 

 von Jenny Kleindienst

 

Die Studienfahrt nach Biarritz von 16. Bis 24. Juni 2018 war geprägt von reichhaltigen Eindrücken, einem vielseitigen Programm und guter Laune.

Von Stadtführungen, über kulturelle Besichtigungen bis hin zu sportlichen Wanderungen war alles dabei. Auch  für die gemütlichen  und schönen Abende am Strand mit umwerfenden Sonnenuntergängen sowie den tollen 4 Sterne- Campingplatz haben sich die 19 Stunden Fahrt auf jeden Fall gelohnt.

Trotz der chaotischen Truppe war das Klima unter den Schülern angenehm und wir hoffen, dass auch die Lehrer nach der Reise keine Albträume hatten .

Es war eine schöne Zeit und eine super Abwechslung vom sonstigen Schulstress und wir bedanken uns nochmals herzlich bei Frau Bornschein, Herrn Röder und nicht zu vergessen, bei unserm neuen Lieblingsbusfahrer Ivo.

Merci.

 

 

weitere Fotos in der Galerie

 

 

Beim diesjährigen Unterstufenmusical geht's hektisch zu!

Der Wecker geht mir auf den Wecker!!

 

von Kilian Bauer

 

 

Es ist schon zu einer schönen Tradition geworden, dass sich die „Neuen“ am SVLG mit einer Musical-Aufführung der Schulgemeinschaft präsentieren.

In diesem Jahr haben wir das Musical „Ausgetickt? – Die Stunde der Uhren“ von Gerhard Mayer ausgewählt und sind bereits mitten in den Proben.

 

Die Aufführungen des Musicals „Ausgetickt“ finden am Montag, 25.06 und Dienstag, 26.06.2018 um 19.00 Uhr im Atrium des SVLGs statt.

Wir laden Sie zu diesen Aufführungen herrlich ein. Der Eintritt ist frei!

 

Delegation aus Deutschland

Bericht: Schulabenteuer – vom SvLG in die Rockies

 

 mit freundlicher Genehmigung der Gaildorfer Rundschau

 

Denver, Colorado, ein Ort an dem andere Urlaub machen, für mich für vier Wochen Gastheimat, denn durch den jährlich von der Friendship Connection angebotenen Schüleraustausch, konnte ich die Lebensart der Amerikaner und ihr Schulsystem real erleben. Ob es so ist, wie ich es bislang aus Hollywoodfilmen kannte? Ob es sich wesentlich von meinem Schüleralltag am Schenk-von-Limpurg Gymnasium unterscheidet? Schon bald sollte ich Gewissheit bekommen, denn meine Gastfamilie unternahm alles, um mir das amerikanische Alltagsleben nahezubringen: Mehrtägige Sightseeing Ausflüge, aber auch Powerchillen auf dem Sofa halfen mein Alltagsenglisch aufzubessern. Bald schon sollte die Ferienzeit vorbei sein und ich durfte den Schullalltag an einer amerikanischen High-School erleben.

© 2016 Schenk-von-Limpurg-Gymnasium Gaildorf