Vertretungspläne

Nächste Termine

Nov
21

21.11.2017

Nov
22

22.11.2017

Nov
24

19:30 24.11.2017 - 22:30 26.11.2017

Nov
29

29.11.2017 07:40 - 08:40

Nov
29

29.11.2017 09:15 - 15:00

Nov
30

30.11.2017 19:00 - 21:00

Dez
5

05.12.2017

Dez
6

06.12.2017 12:05 - 13:05

Austausch 2017 - Frankreich 3

Anmeldung

Aktuelles

Hinweis:

Anmeldung für die China Reise jetzt möglich!

Anmeldeschluss ist der 24.11.17 (Sekretariat Gymnasium) (Chinesisch-AG: Freitag nachmittag)

 

Herzlich lädt Sie im Rahmen von „Das SvLG im Gespräch“ das Schenk-von-Limpurg Gymnasium  zu einem Vortrag ein

SvLG in Gespräch am 26.10.17: Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb

 

 von Kerstin Schulze

 

Referent: Hannes Wiedmann (wissenschaftlicher Mitarbeiter des Urweltmuseums URMU in Blaubeuren)

Datum/ Zeit: Donnerstag, den 26. Oktober 2017, um 19:30.

Ort/ Raum: Schenk-von-Limpurg Gymnasium Gaildorf im Musiksaal (Altbau).

Eintritt: … frei. Jeder ist willkommen!

 

Herr Wiedmann wird in seinem Vortrag auf die Altsteinzeit-Forschung in unserer Region (Ach- und Lonetal) eingehen, die im Jahr 1861 bereits mit einer ersten Ausgrabung begann und bis heute andauert. Dazu gehört natürlich auch das Thema Eiszeit als klimatischer Rahmen, das Verhältnis Neandertaler - moderner Mensch und die Fundstellen selber, wobei ihm im Vortrag besonders die weltweit besonderen Funde aus unserer Region mit Schmuck, frühester figürlicher Kunst und ältesten nachgewiesenen Musikinstrumenten wichtig sein werden, welche letztendlich auch dazu führten, dass dem Antrag auf Anerkennung als Welterbe im ersten Anlauf und in Rekordzeit (13 Minuten!) stattgegeben wurde. ...

zur Einladung

 

... Das Ziel der beruflichen Tätigkeit von Hannes Wiedmann ist das Begreifbar-Machen der Lebens- und Arbeitsweisen in vorgeschichtlichen Zeiten. Herr Wiedmann studierte die Ur- und Frühgeschichte mit dem Abschluss Magister Artium und nahm ab 1984 an archäologische Ausgrabungen von der Altsteinzeit bis ins Mittelalter im In- und Ausland teil. Im Rahmen seines Volontariates (1993 – 1995) war er u. a. an der Neukonzeption und am Wiederaufbau des Federseemuseum Bad Buchau und am Nachbau eines jungstein­zeitlichen Hauses (erstes 1:1-Modell im jetzigen Freigelände) beteiligt. Seit 1996 ist Herr Wiedmann mit wechselnden Aufgaben als Museumspädagoge am Urgeschichtlichen Museum Blaubeuren beschäftigt und erstellte zudem von 2002 – 2004 ein System zur Fundaufnahme, Bestimmung, Einordnung und Inventarisation von archäologischen Funden im Archäologischen Landesmuseum Baden-Württemberg, Zentrales Fundarchiv Rastatt. Seit 2001 widmet sich Herr Wiedmann zudem bei unterschiedlichen Anlässen freiberuflich archäologischen Themen, was z. B. Mitarbeiterschulungen, Ferienprogramme, Exkursionen und die Mitwirkung an Radio- und Fernsehsendungen (Sendung mit der Maus; Quarks & Co. usw.) umfasst.

Wir freuen uns auf einen interessanten Vortrag, Ihr Kommen und eine hoffentlich angeregte Diskussion im Anschluss. Sie sind herzlich eingeladen, dabei zu sein.
                Ihr SvLG.

 

© 2016 Schenk-von-Limpurg-Gymnasium Gaildorf